XEDOX.DE

  • Amateurfunk Antennen ECHOLINK CB-Frequenzen Links Funkwetter Dosenantenne Relais Schaltungen Antennacalc Spulenrechner Zurück
  • ECHOLINK

    Wenn Sie mit einer unbekannten weit entfernten Amateurfunkstation sprechen möchten, können Sie die Zufallsfunktion der Echolink-Repeater nutzen. Durch Eingabe der Tonfolge 0-1 beispielsweise werden Sie zu einem weltweiten Knoten verbunden. Sobald sich dieser Knoten meldet, können Sie einen CQ-Ruf starten.

    Wollen Sie aber beispielsweise eine "gezielte" Verbindung nach Cham zum Relais DB0CHA-R herstellen, weil dort vielleicht Freunde von Ihnen Urlaub machen, benötigen Sie die Knotennummer von DB0CHA-R. Diese ist 427184. Geben Sie bei gedrückter Sendetaste mit Hilfe der DTMF-Tastatur die Knotennummer 4-2-7-1-8-4 ein, also ganz kurz nacheinander die 4, die 2, die 7, die 1, die 8 und die 4.
    Wenn das Gespräch beendet ist, sollten Sie die Linkstrecke wieder abschalten. Mit dem Doppelkreuz (#) auf der DTMF-Tastatur wird die zuletzt hergestellte Verbindung getrennt.

    Einige häufig genutzte DTMF-Kommandos * Gibt das Rufzeichen der Linkstation aus # Trennt die zuletzt hergestellte Verbindung 00 Wählt irgendeinen Knoten aus, sei es ein Benutzer, ein Repeater oder eine Linkstation 01 Wählt eine zufällige Linkstation (Teilmenge aus 00) 03 Wählt einen zufälligen Benutzer (Teilmenge aus 00) Diese Kommandos [1] kann der jeweilige Sysop frei konfigurieren, bzw. auch einzeln sperren.


    Übersicht über die wichtigsten DTMF-Standardbefehle zur Bedienung von EchoLink® Gateways

    Kommando

    Beschreibung

    DTMF-Folge

    Connect

    Connected einen andern EchoLink®-Teilnehmer über dessen
    individuelle Node-Nummer
    Eine Übersicht der Node-Nummern findet man hier

    Node-Zahl

    Random Link Wählt nach dem Zufallsprinzip eine aktive Linkstation (-L) oder einen Repeater (-R) und versucht, diesen zu connecten 01
    Random Conference Wählt nach dem Zufallsprinzip einen aktiven Konferenz-Server aus und versucht, diesen zu connecten 02
    Random User Wählt nach dem Zufallsprinzip einen aktiven Einzelnutzer aus und versucht, diesen zu connecten 03

    Random Favorite Link

    Wählt nach dem Zufallsprinzip eine aktive Linkstation (-L) oder einen Repeater (-R) aus der Liste der bereits einmal connecteten Gegenstationen aus und versucht, diesen zu connecten

    011

    Random Favorite Conference Wählt nach dem Zufallsprinzip einen aktiven Konferenzserver aus der Liste der bereits einmal connecteten Konferenzen aus und versucht, diesen zu connecten 021
    Random Favorite User Wählt nach dem Zufallsprinzip einen aktiven Einzelnutzer aus der Liste der bereits einmal connecteten Einzelnutzer aus und versucht, diesen zu connecten 031

    Disconnect

    Trennt die bestehende Verbindung. Besteht mehr als eine Verbindung, so wird die zuletzt hinzugekommene Verbindung getrennt.

    #

    Disconnect

    Trennt alle bestehenden Verbindungen.

    ##

    Reconnect

    Connected die zuletzt getrennte Gegenstation wieder

    09

    Status

    Gibt die Rufzeichen aller aktuell connecteten Stationen aus

    08

    Play Info

    Gibt eine kurze Information über die Link-Station wieder

    *

    Query by Call

    Sucht unter dem Rufzeichen nach der eingegeben Station und gibt deren Node-Nummer und Status aus

    07+call+#

    Query by Node

    Sucht unter der Node-Nummer nach der eingegeben Station und gibt deren Rufzeichen und Status aus

    06+num

    Diese DTMF-Befehle decken nahezu alle üblichen Erfordernisse ab. Eine vollständige Beschreibung aller möglichen Befehle findet sich auf der Original EchoLink Webseite




    Connect to a node number * plus Node number Disconnect from a node # Node status 08 zero eight Node operators can chose any codes they wish to use but normally list these on their individual web site or QRZ.com listing under the call sign
    Datei /amateurfunk/2.php EDITIEREN

    Copyright : XEDOX

    using BinzgenCms X13 (2016-01-23)

    http://www.xedox.de/